Emilia - Romagna

Emilia- Romagna – Wein, Schinken und Käse

Wein-Emilia-Romagna © Lianem - Fotolia

Die Region Emilia- Romagna erstreckt sich über einen großen Teil der Po-Ebene von Piacenza bis zur Adria. Ihren Namen verdankt sie der römischen Straße, die der Konsul Emilius Lepidius hier im 2. Jh. v. Chrl. von Piacenza nach Rimini bauen ließ. Die Landschaft ist gekennzeichnet durch große Kontraste zwischen weiten Ebenen und den Bergregionen der Emilia. Kulinarisch bestens bekannt ist sie dank ihrer weltweit beliebten Spezialitäten wie Parmaschinken, Parmigiano Reggiano-Käse und Lambrusco, Aushängeschilder der italienischen Gastronomie.

Im Weinbau unterscheiden sich Emilia und Romagna deutlich, denn die Emilia liebt lebhafte oder perlende Weine, die hervorragende Begleiter zu vielen würzigen und gehaltvollen Gerichten sind.